[Kalkalpen-Startseite] [Vorbemerkungen (bitte zuerst lesen!)] [Stichwortverzeichnis] [Impressum] [Kontakt]
Home XII. Die Krotenköpfe Sattel zwischen dem Grossen Krotenkopf und dem Karrerjochspitz. Das obere Bernhardsthal; der Ilfenspitz Am Gipfel
 H. v. Barth: Aus den Nördlichen Kalkalpen (1874)
 II. Aus den Algäuer Alpen [geographische Bezeichnungen sind noch nicht überprüft]
 XII. Die Krotenköpfe

Oestliche Schulter des Grossen Krotenkopfs; ein zweiter "Kalter Winkel"; der Ilfensee

Endlich schien das Gipfelmassiv nach der Höhe sich zu theilen, ein flach eingedrückter Sattel wurde sichtbar, links davon Schrofenzacken, scheinbar auslaufend und absinkend, rechts eine mächtig aufgewölbte, kahle Felskuppe. Eine kurze Weile glaubte ich in der That, den Gipfel in dieser Richtung vor mir zu haben, nahm aber den Irrthum, als ich der Höhengrenze näher kam, bald genug wahr: ich hatte weiter nichts, als die östliche Schulter des Grossen Krotenkopfs vor Augen, deren Scheitel von der Einsattelung weg in wenig Minuten hätte erstiegen werden können, während eben links, wo unbedeutendes Schrofengezack sich zu verlieren schien, das wahre Haupt zu einer noch immer nicht ermessbaren Höhe sich aufbaute. Ich trat in den Geröllsattel ein, durchschritt eine kleine, seinen Boden ausfüllende Schneemulde und blickte über deren wellig erhabene, nördliche Randkante hinaus; da lag vor mir das Firnfeld, das zum innersten Kar des Bernhardsthales*) hinunterschiesst.

*) Im Hornbachthale wird dieses Thal, vielleicht blos sein oberer, ausgebuchteter Theil, mit dem Namen Ilfenthal belegt.

Oft schon hatte ich aus der Ferne diesen glänzenden Streifen im dunklen Gewände des Grossen Krotenkopfes mir betrachtet; bevor ich ihn vom Mädelejoch aus zu sehen bekommen und seine leichte Ersteigbarkeit von der Südseite wahrgenommen hatte, war es sogar mein Plan gewesen, über diesen Firn hinauf den gewaltigen Kegel, in welchem ich den "unbesteigbaren Krotenkopf" zu erkennen dachte, zu bezwingen, in ähnlicher Weise, wie ja auch der Zugang zum Hochvogel durch solch ein steiles, von einer Felsenscharte herabhängendes Schneefeld vermittelt wird. Nun stand ich auf seinem Höhenrande und blickte die jähe Fläche hinunter, die zwischen finstere Mauern eingezwängt, mit ihrem Ende die Schutthalden des Ilfenkars berührt; und nun mochte ich's wohl zufrieden sein, einen anderen Weg nach dem Grossen Krotenkopfe gefunden zu haben, als jenen. Enger als der Kalte Winkel am Hochvogel, von mindestens doppelter Länge und einem weit beträchtlicheren Neigungswinkel, der bis gegen 60° sich belaufen mag, lag vor mir ein Spiegel grauen Eises; unmöglich wäre das Unternehmen nicht zu nennen, mittels eines guten Pickels da herauf zu klettern, aber Schwierigkeit und Gefahr wäre mit ihm verbunden in einem Grade, welchem man nicht ungerne aus dem Wege geht.

Düster schliessen die klüftigen Mauern der Eisgasse sich auf nach der Tiefe; düster steht eine Reihe zerspaltener Zacken, echte Algäuer Dolomitgebilde, ihnen im Norden gegenüber; Gerölllehnen, ohne eines Gräschen Grün giessen von ihren Fundamenten sich herab und strahlen nach der Mitte des todesstarren Kessels zusammen. Und dieses Centrum erfüllt – ein See; ein kleiner, runder Wasserspiegel, grün durch alle Schattirungen dieser Farbe, vom hellen Tone der aufkeimenden Pflanzen bis zum tiefsten, schwärzesten Alizarin; – nicht ein leiser Anflug von Blau in dieser Wasserfärbung.

Ein unvergleichliches Bild! Wer mag ihn schon erblickt haben, diesen Smaragd in seiner Fassung von Stein! Ein Hüter der March vielleicht, der zum Zeitvertreib auf eine Scharte des Grates hinaufkletterte, der Gemsenjäger, der bis in diese letzten Schlupfwinkel das scheue Wild verfolgte, die Arbeiter, welche auf dem Grossen Krotenkopfe das Signal errichteten – sonst wohl Niemand. Die Kare, aus welchen das Bernhardsthal sich abtieft, werden, wie bereits erwähnt, im Hornbach-Gebiete Ilfenthal genannt; und so nannte ich denn das kleine, grüne Gewässer, in welchem Krotenkopf und Ilfenspitz sich spiegeln, den Ilfensee.


Copyright © http://alpinhistorie.bergruf.de/barth/kalkalpen/
Letzte Aktualisierung am 23. April 2017

Home XII. Die Krotenköpfe Sattel zwischen dem Grossen Krotenkopf und dem Karrerjochspitz. Das obere Bernhardsthal; der Ilfenspitz Am Gipfel