[Kalkalpen-Startseite] [Vorbemerkungen (bitte zuerst lesen!)] [Stichwortverzeichnis] [Impressum] [Kontakt]
Home XIII. Der Urbeleskarspitz in der Hornbacherkette Nach Hinterhornbach. Ein anderer Urbeleskarspitzbesteiger III. Aus dem Nord-Innthaler Gebirge [Karwendel/Mieminger Gebirge] [<i>geograph. Bezeichnungen noch nicht überprüft</i>]
 H. v. Barth: Aus den Nördlichen Kalkalpen (1874)
 II. Aus den Algäuer Alpen [geographische Bezeichnungen sind noch nicht überprüft]
 XIII. Der Urbeleskarspitz in der Hornbacherkette

Bergsteigerei und ihre Ziele

Est modus in rebus – Unwahrheit wäre es von mir, zu behaupten, dass ausschliesslich streng topographische, wissenschaftliche Interessen meine Schritte übre die Felseninseln im Luftmeere dahinleiten – auch mich fordert die schlanke Spitze, der plattengepanzerte Gipfelklotz, der zahnige Grat heraus, die letzte Höhe zu gewinnen, sei's auch mit tollem Wagen zu gewinnen und zu keinem andern Zwecke, als dem, oben gewesen zu sein. Doch mein Verlangen ist befriedigt, sobald der starre Fels mein Können gefühlt; hat der als seinem Herrn mir gehuldigt – Bewunderung der Menschen entbehre ich leicht. An seinem Trotze messe ich meine Kraft; und ist nicht diese und diese allein an ihm gemessen, so schätze ich solche Ersteigung als eine Ersteigung gering. Hat sie sich aber erprobt im hartnäckig erbitterten Streite, was mag mich's anfechten ob es das erstmal gewesen, dass Menschenwille und Menschenhand den Widerstand der Materie brach? – Hab' ich's erreicht, das lang ersehnte Ziel, hab' ich gethront auf seiner Höhe, was kümmert's mich, ob Andere es wissen, ob sie es glauben? – Trauriges Geschick des Alpenmatadors, mit dem Beweise seiner That auch ihres Werthes verlustig zu gehen! – Ich blicke, in's Thal zurückgekehrt, zufrieden hinauf nach den verlassenen Zinnen; ich schaue nach Jahren noch vom flachen Lande hinein in die Berge, hin auf die langen Reihen der Zacken und Spitzen, an deren jede eine andere Erinnerung sich knüpft. Wir kennen uns! ...............

Der Urbeleskarspitz wurde nicht als erste Ersteigung, wohl aber als sehr lohnende in meinen Aufzeichnungen beschrieben, und ich konnte für künftige Alpenwanderer sohar einen leicht aufzufindenden, höchst tüchtigen Führer zu dieser Besteigung namhaft machen. Die bezügliche Notiz hat auch ihren Weg in die Reisehandbücher seit einigen Jahren bereits gefunden.*) Hat wieder einmal ein Tourist den Urbeleskarspitz bestiegen?

*) Vgl. Trautwein, Wegw. durch Tirol und Südbayern; Waltenberger, Algäu, Vorarlberg und Westtirol (2. Aufl., S. 231); Amthor, Tirolerführer (3. Aufl., S. 179).


Copyright © http://alpinhistorie.bergruf.de/barth/kalkalpen/
Letzte Aktualisierung am 29. August 2018

Home XIII. Der Urbeleskarspitz in der Hornbacherkette Nach Hinterhornbach. Ein anderer Urbeleskarspitzbesteiger III. Aus dem Nord-Innthaler Gebirge [Karwendel/Mieminger Gebirge] [<i>geograph. Bezeichnungen noch nicht überprüft</i>]