[Kalkalpen-Startseite] [Vorbemerkungen (bitte zuerst lesen!)] [Stichwortverzeichnis] [Impressum] [Kontakt]
Home XXII. Vom Katzenkopf auf die Jägerkarspitzen. Aus der Gleirschthaler Kette. Das Gleirschthal und seine Bergumrahmung Das Manndel- und das Samerthal
 H. v. Barth: Aus den Nördlichen Kalkalpen (1874)
 IV. Aus dem Quellen-Gebiete der Isar [Karwendel] [geographische Bezeichnungen sind noch nicht überprüft]
 XXII. Vom Katzenkopf auf die Jägerkarspitzen. Aus der Gleirschthaler Kette.

Trüber Morgen; Aufbruch zur Recognoscirung [1870]

Nichts oder doch nur wenig von allen diesen Gebirgsherrlichkeiten war am Morgen des 30. Juli [1870] zu sehen. Mit aller Gemüthsruhe wurde das Frühstück zubereitet und verzehrt, zum Fenster hinaus gesehen, gelegentlich ein Gang um's Haus gemacht und nach dem Wetter spekulirt. Es wollte sich nicht aufhellen und doch zeigte sich auch kein Anzeichen baldigen Regens. Um 10 Uhr endlich hing Graf Sternberg die Büchse über die Schulter und brach zu einem Jagdgange auf; ich, nicht recht wissend, was bei dem nebligen Wetter anfangen, gedachte für alle Fälle einen der Wege nach den Hochkaren der Gleirschthaler Kette zu rekognosciren, um bei einer künftigen Besteigung durch langes Umhersuchen nicht aufgehalten zu sein.

Einer der Jäger, Draxel mit Namen, war gerne bereit, mich in's Innere des Gleirschthales so weit zu begleiten, um den Beginn des Pfades in's Jägerkar hinauf mir zu weisen. Für heute hoffte ich kaummehr auf irgend ein hochzielendes Resultat; war die Zeit ja doch schon allzuweit vorgerückt, um noch viel unternehmen zu können. Es hatte ganz den Anschein eines in voller Gemüthlichkeit und auch Berechtigung verbummelten Tages; und als Jäger Draxel und ich das Haus der Amtssäge verliessen und abschlossen, da ahnte ich nicht, dass ich diese Schwelle erst wieder überschreiten würde, nachdem ich auf vier Felsenspitzen des Gleirschthaler Kammes gefusst, nachdem ich zwischen ihnen eine Gratwanderung bewerkstelligt, wie ich noch keine erlebt, keine mehr zu erleben mir wünsche.

*) Ein Bruder des Jägers Augustin Draxel in Ober-Leutasch und ebenfalls ein guter, wohlbewanderter Steiger.


Copyright © http://alpinhistorie.bergruf.de/barth/kalkalpen/
Letzte Aktualisierung am 29. August 2018

Home XXII. Vom Katzenkopf auf die Jägerkarspitzen. Aus der Gleirschthaler Kette. Das Gleirschthal und seine Bergumrahmung Das Manndel- und das Samerthal