[Kalkalpen-Startseite] [Vorbemerkungen (bitte zuerst lesen!)] [Stichwortverzeichnis] [Impressum] [Kontakt]
Home XXVII. Der Ofelespitz im Berglenthal Die Leutasch-Klamm Das Brucker Wirthshaus [1871]
 H. v. Barth: Aus den Nördlichen Kalkalpen (1874)
 V. Aus dem Wetterstein-Gebirge [geographische Bezeichnungen sind noch nicht überprüft]
 XXVII. Der Ofelespitz im Berglenthal

Ausblick durch das Leutaschtal

Wir stehen am Fusse des Wetterstein-Gebirges – und doch, wie wenig Eindruck erhalten wir von den gewaltigen Felsmassen, die dort im nahen Westen uns überragen! Welch ein Abstand gegen das Thalbecken von Lermos, mit seiner himmelhohen Ummauerung! – Da liegt vor uns das breite Thal, und breit und formlos setzen auf seine Sohle begrünte Bergrücken ihren Fuss. Die Wetterstein-Wand nur, die inzwischen hervorgetreten, macht in kahlem Gewände etwas Figur. Dann kommt das gedehnte, mit Busch und Wald bekleidete Fundament des Berglenspitzes [Öfelekopf], dann der völlig gleiche Absenkungsrücken des Gehrenberges, im Dunft des Hintergrundes verschwimmend die nicht weniger eintönige Ostkante des Hohen Munde; drei schräge, wie mit dem Lineal nebeneinander gezogene Berglinien in koulissenartigen Abständen.

Nur der Hintergrund des Thales reizt das Auge. Da erheben sich schöngeformte Gipfel, deren grünes Unterkleid allmählig in's Violettgrau düsterer Felsenhänge sich verliert; grell zeichnet der Schnee, der ihre Furchen erfüllt, aus der tiefen Färbung ihres Gesteines sich ab. Doch nicht auf dem Leutascher Boden wurzeln jene Gebirge, nicht der Isar spenden sie ihre Gewässer. Wo das Thal am Bergfusse zu enden scheint, da endet es in Wahrheit an kantigem Rande, am Absturze zu neuer, gewaltiger Tiefe. Dort unten liegt das Innthal, liegt Telfs am Südfuss des Hohen Munde. Und die Berge da drüben, sie gehören unsern Gebieten nicht mehr an; südlich der grossen Grenzlinie der Kalkalpen erheben sie ihre Häupter; krystallinische Schiefer fügen ihre Körpermasse zusammen. Vorläufer sind sie mächtigerer Höhen, der firnverhüllten Weiten des Oetzthaler Gebirges, der wasserscheidenden Centralalpen.


Copyright © http://alpinhistorie.bergruf.de/barth/kalkalpen/
Letzte Aktualisierung am 23. April 2017

Home XXVII. Der Ofelespitz im Berglenthal Die Leutasch-Klamm Das Brucker Wirthshaus [1871]