[Kalkalpen-Startseite] [Vorbemerkungen (bitte zuerst lesen!)] [Stichwortverzeichnis] [Impressum] [Kontakt]
Home VIII. Das Thannheimer Gebirge Die Rothe Flüh [Gimpel] IX. Eine Nacht auf dem Hochvogel
 H. v. Barth: Aus den Nördlichen Kalkalpen (1874)
 II. Aus den Algäuer Alpen [geographische Bezeichnungen sind noch nicht überprüft]
 VIII. Das Thannheimer Gebirge

Abstieg nach Nesselwängle und Heimkehr

Noch einen Blick und Abschiedsgruss sendete ich zurück in's walddunkle Reinthal [Raintal/Reintal] und wandte mich nach einstündiger Rast zurück nach Süden, dem Nesselwängler Thale zu. Von den Felsen herab in's Kar, über seine losen Schuttflächen, seine Plattenhügel zu den Nesselwängler Alpen [Gimpel-Alp] hinunter, und den gebahnten Zickzackpfad rasch abwärts zu den Häusern, den Menschen, und, was im vorliegenden Falle mir das Wichtigste war, zum gedeckten Tische. Um 2 Uhr 30 Min. langte ich dort an, eine Stunde genügte zur Befriedigung der dringendsten leiblichen Bedürfnisse; der lange, langweilige Heimmarsch wurde angetreten. Eine neue Rast wurde in Thannheim [Tannheim], und abermals eine in Hindelang gehalten; die tiefe Nacht deckte meine Rückkehr nach Sonthofen. Ein neues, noch wenig bekanntes Gebirge nannte ich mein; und heimgekehrt reihte ich die drei Steine, welche den Gipfeln der Thannheimerkette waren abgenommen worden, der bereits begonnenen Allgäuer Sammlung an, in der Hoffnung auf deren baldige, weitere Vermehrung.


Copyright © http://alpinhistorie.bergruf.de/barth/kalkalpen/
Letzte Aktualisierung am 23. April 2017

Home VIII. Das Thannheimer Gebirge Die Rothe Flüh [Gimpel] IX. Eine Nacht auf dem Hochvogel