[Kalkalpen-Startseite] [Vorbemerkungen (bitte zuerst lesen!)] [Stichwortverzeichnis] [Impressum] [Kontakt]
Home Schluss Regel und Ausnahme Kunst-Beilagen
 H. v. Barth: Aus den Nördlichen Kalkalpen (1874)
 Schluss

Eines schickt sich nicht für Alle

Und Vorsicht – Vorsicht auf Stundenweiten voraus und auf Zollbreite vor dem Eisen! – Sein Leben trägt der Mensch hinein in's wilde Getriebe der Natur, und geistesüberlegen zieht aus dem gefährlichen Spiel er seinen Einsatz immer und immer wieder heraus und immer mit neuem Gewinn. – Vorsicht, und Umsicht, und feste, bedachte Entscheidung der Frage "Was nützt?" – Unerschütterlich, ist's beschlossen – überlegt, ist auch die Zeit nur nach Sekunden bemessen. Kühn gewagt, wo Zaudern von Uebel, sorgsam geprüft, wo Zeit und Raum sich beut! Und stets gewärtig des Gedankens, dass eine feindliche Naturmacht ihm gegenübersteht! – –

Und so schliesse ich dieses Buch – nicht im Aufschwunge hochfliegender Phantasie, – nüchtern und kühl, wie in den Bergen und im Leben ich selbst geworden, mit einem goldenen Sprüchlein, das Geltung hat in aller Welt, das auch der Alpenwanderer zu dem seinen machen möge:

Eines schickt sich nicht für Alle;
Sehe Jeder, wie er's treibe,
Sehe Jeder, wo er bleibe
Und wer steht, dass er nicht falle!          Goethe.




Ende.

Copyright © http://alpinhistorie.bergruf.de/barth/kalkalpen/
Letzte Aktualisierung am 23. April 2017

Home Schluss Regel und Ausnahme Kunst-Beilagen