[Kalkalpen-Startseite] [Vorbemerkungen (bitte zuerst lesen!)] [Stichwortverzeichnis] [Impressum] [Kontakt]
Home XXIII. Schneesturm auf der Kaltwasserspitze Einblick ins Birkkar Witterungswechsel, Sturm und Schneewirbel
 H. v. Barth: Aus den Nördlichen Kalkalpen (1874)
 IV. Aus dem Quellen-Gebiete der Isar [Karwendel] [geographische Bezeichnungen sind noch nicht überprüft]
 XXIII. Schneesturm auf der Kaltwasserspitze

Beginn der Gratwanderung. Eintönigkeit des Weges

Rechts abschwenkend begann ich den Anstieg längs des Grates. Mehrere seiner hügeligen Terrassen, in deren kurzer Legföhrenbestockung noch die Spur eines Pfades sich wies, blieben hinter mir zurück, und bald bewegte ich mich längs der breiten, dreieckigen Abdachung aufwärts, deren Endigung, ein kuppenförmiger Absatz des Bergscheitels, fortwährend mir vor Augen stand, fortwährend vor meinen Schritten zurückwich. Ich hatte wohl noch lange zu warten, bis Schärfe des Gefelses des Steigens Mühsal rechtfertigend begründen, sie erträglich machen würde. Einförmig langweilig, wie mein Weg, gedrückt und träge, wie Himmel und Luft, die mich umgaben, so war auch meine Wanderung. Langsam gewann ich an Höhe, gleichgiltig sah ich neue Höhe vor mir sich empordehnen.

Auf der Bergschulter endlich angelangt, sah ich eine neue schräg aufsteigende Kammfläche, schroffer und rauher als die vorige, sich aufwärts ziehen, nach ihrem Fusse hatte ich eine Strecke von mehreren hundert Schritten Länge auf horiontalem Grate zurückzulegen, der schmal, aber sehr bequem gangbar, ostwärts senkrecht, an manchen Stellen überhängend auf eine schiefe, in den Wänden des Moserkars eingelagerte Schuttterrasse hinunterbricht. War diess mir ein Fingerzeig, dass ich an horizontalem Vordrängen doch bereits ein beträchtliches Stück gewonnen, so mass ich an den Gipfeln der Birkköpfe, an den weit zurückliegenden Gestalten des Oederkar- und Birkkarspitzes noch eine grosse Entfernung bis zu meinem Ziele, und welch' bedeutende Höhe von ihm mich noch trennte, darüber belehrte zur Genüge mich der neu auftauchende Trümmer- und Schrofenhang, welcher abermals nur die Basis des eigentlichen Gipfelhornes darstellte, dieses noch immer hinter meinen Blicken verbarg.


Copyright © http://alpinhistorie.bergruf.de/barth/kalkalpen/
Letzte Aktualisierung am 23. April 2017

Home XXIII. Schneesturm auf der Kaltwasserspitze Einblick ins Birkkar Witterungswechsel, Sturm und Schneewirbel