[Kalkalpen-Startseite] [Vorbemerkungen (bitte zuerst lesen!)] [Stichwortverzeichnis] [Impressum] [Kontakt]
Home XXIV. Ein Tag auf dem Plattacher Ferner Der Schafhirte in der Angerhütte Abend an der Bockhütte; wie der Schafhirte lieber spricht als steigt
 H. v. Barth: Aus den Nördlichen Kalkalpen (1874)
 V. Aus dem Wetterstein-Gebirge [geographische Bezeichnungen sind noch nicht überprüft]
 XXIV. Ein Tag auf dem Plattacher Ferner

Wiederholte Besuche im Rainthale bei schlechtem Wetter

Aber nun folgte trübes Wetter, dreimal wanderte ich im Verlaufe einer Woche von Partenkirchen in's Rainthal hinein und ohne Resultat im Regen wieder heraus. Dabei machte ich bald genug die unbefriedigende Wahrnehmung, dass mein Schafhirte, je mehr er aus meinen wiederholten Besuchen sah, dass es vom Worte zur That kommen sollte, um so mehr von seiner anfänglichen Entschiedenheit abliess und alle erdenklichen Schwierigkeiten erhob. Auch im Rainthaler Hofe und von Seite der Jäger in Partenkirchen wurde mich nicht allzu Günstiges über ihn berichtet.

Am 29. Juli schien das Wetter sich zu bessern, zum drittenmale wanderte ich nach der Bockhütte im Rainthale, wohin inzwischen die Alpenfamilie von der Angerhütte übergesiedelt war. Mein Schafhirte hatte "unumgänglich nothwendig" in Partenkirchen zu thun. Ich dachte daher am kommenden Tage die Oberrainthaler Scharte und wenn möglich, den Ober-Rainthaler Schrofen zu ersteigen, aber nach wenigen sonnenhellen Stunden brach das Unwetter wieder herein. Doch hatte ich vorher noch mich aller Gewissheit überzeugen können, dass der vom Schafhirten mir angegebene Weg nie und nimmer zum Ziele geführt haben würde*). – Das Bergglück schien mich verlassen zu haben.

*) Ich liess den Ausläufer des Ober-Rainthaler Schrofen zur Rechten und stieg an seiner Ostseite aufwärts. Das sehr langgestreckte Kar ist zuletzt von Wänden völlig ummauert. Der richtige Uebergang "An der Stange" befindet sich westlich des Gipfels und ist nicht allzu schwierig. Im östlichsten der Ober-Rainthaler Kare soll ebenfalls die Möglichkeit eines Ueberganges bestehen, jedenfalls ist dieser weit schwieriger.


Copyright © http://alpinhistorie.bergruf.de/barth/kalkalpen/
Letzte Aktualisierung am 23. April 2017

Home XXIV. Ein Tag auf dem Plattacher Ferner Der Schafhirte in der Angerhütte Abend an der Bockhütte; wie der Schafhirte lieber spricht als steigt